Yahoo Toolbar und Suchmaschine auf allen Acer-PCs

Nachdem Google im Frühjahr einen Vertrag mit Dell abgeschlossen hat, zog diese Woche der US-Portalbetreiber Yahoo mit dem taiwanesischen Computerhersteller Acer nach. Zukünftig werden die Tools zur Yahoo-Suche Standard bei sämtlichen neuen Acer-Produkten sein, teilten die beiden Unternehmen gestern, Mittwoch, in Santa Clara, Kalifornien mit.
Über finanzielle Details des Vertrags wurde von beiden Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Bekannt hingegen wurden einige Details über den Inhalt der Kooperation: Beispielsweise verpflichtete sich Acer bei neuen Notebooks und PCs auf der Startseite eine Yahoo-Toolbar anzubieten. Außerdem gab Acer bekannt, Yahoo ebenfalls für den neuen Microsoft Internet Explorer 7 (IE7) als Standard-Suchmaschine einzusetzen.

Die Kooperation startet am 1. Oktober 2006 in Nord- und Südamerika, Europa und Asien, wobei die Unternehmen bereits angekündigt haben, dass die Features laufend an die lokalen und länderspezifischen Eigenschaften angepasst werden. Die vorläufige Version wird in acht Sprachen erhältlich sein, darunter Deutsch, Chinesisch, Spanisch und Koreanisch. Über die Dauer der Kooperation wurden ebenfalls keine weiteren Details veröffentlicht. Von Acer heißt es lediglich: „Es handle sich um eine globale, mehrjährige Kooperation, die am 1. Oktober dieses Jahres beginnt.“

Yahoo verfolgt mit diesem Vertrag einen Ausbau seiner Marktanteile in Europa und Asien. Da Acer weltweit der viertgrößte PC- und Notebook-Hersteller ist, erscheint das Unternehmen als idealer Partner für Yahoo. Spezielle Details über den deutschen Markt konnte Yahoo Deutschland auf Nachfrage von pressetext nicht nennen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar schreiben